Anfahrt – Zu Lande, zu Wasser und in der Luft

Viele Wege führen in die ehemalige Residenzstadt

Bückeburg ist eine verkehrsgünstig gelegene Stadt mitten im Grünen. Zur Autobahn A2 sind es nur wenige Kilometer, der Bahnhof liegt auf der Strecke von Hannover ins Ruhrgebiet, kleine Flugzeuge können in den Nachbarstädten Rinteln und Porta Westfalica landen. Und auch der Flughafen Hannover-Langenhagen ist schnell erreicht. Und über den Mittellandkanal lässt sich Bückeburg selbst mit Boot oder Schiff problemlos erreichen.


Auto
Die Autobahn A2 führt wenige Kilometer südlich an der Stadt vorbei.


Bahn
Der Regional-Express und die S-Bahn S1 verkehren regelmäßig im Stundentakt zwischen der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover und dem Ruhrgebiet beziehungsweise Osnabrück – teilweise sogar im Halb-Stunden-Takt. Bückeburg ist fester Haltepunkt im Fahrplan. Der zentral gelegene Bückeburger Bahnhof befindet sich nur wenige Gehminuten von der Innenstadt entfernt.


Bus
Bückeburg verfügt über ein gut ausgebautes Netz im
Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).


Flugzeug
Per Flugzeug erreicht man die Stadt über den Flughafen Hannover-Langenhagen und von dort aus mit der Deutschen Bahn. Verkehrslandeplätze für kleinere Sportflugzeuge befinden sich in den Nachbarstädten Rinteln (ca. 10 Kilometer entfernt) und Porta Westfalica (ca. 20 Kilometer entfernt).


Schifffahrt
Bückeburg ist über die Binnenhäfen der Ortsteile Berenbusch und Rusbend direkt an den Mittellandkanal angeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.