Sehenswürdigkeiten – Bückeburg zu Fuß erleben

Alle Sehenswürdigkeiten befinden sich im historischen Stadtkern

Ein Aufenthalt in Bückeburg eignet sich hervorragend für einen Kurzurlaub. Alle Sehenswürdigkeiten liegen zentral im historischen und liebevoll restaurierten Stadtkern. Somit sammelt man an nur einem Tag viele unterschiedliche und spannende Impressionen.

Bueckeburg_Schloss_Westansicht


Höfische Pracht
Im Schloss erlebt man eine Zeitreise durch sieben Jahrhunderte. Bei einer Führung werden die kostbar eingerichteten Räume präsentiert. Dabei wird ein unvergesslicher Eindruck der historischen Pracht sowie des höfischen Lebens vermittelt. Der im englischen Landschaftsstil gehaltene Schlosspark beeindruckt durch seinen imposanten Baumbestand. Durch den Park geht es zum Mausoleum – einzigartig durch seine faszinierende Goldmosaikkuppel.


Barocke Reitkunst
Die Fürstliche Hofreitschule – im 18. Jahrhundert eines der bedeutendsten Reitkunstzentren Europas – knüpft seit 2004 an diese Geschichte an. Im historischen Reithaus erleben Besucher die fürstliche Reitkunst des 17. und 18. Jahrhunderts zu klassischer Musik in barocker Kostümierung.


Stadtkirche
Die in den Jahren 1611 bis 1615 erbaute Stadtkirche ist einer der ersten lutherischen Repräsentationsbauten. Das Gebäude wurde im Stil der Weserrenaissance errichtet. Bekannte Gelehrte wie Johann Gottfried Herder waren hier als Hofprediger tätig.


Technik, die begeistert
Ein spannender Anziehungspunkt besonderer Art ist das in Bückeburg einzigartige Hubschraubermuseum. Hier werden mehr als 40 Original-Hubschrauber und eine Vielzahl an Modellen ausgestellt.


 

Fahrradplatz_Sable_Bueckeburg
Auf dem Fahrradstellplatz am Sabléplatz stehen für Radler abschließbare Boxen für die Zweiräder zur Verfügung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.