Kunst und Kultur, Aktuelles und Historisches

Bückeburg ist sehens-, hörens- und erlebenswert

Die Bückeburger Stadtgeschichte reicht bis ins Mittelalter zurück. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten lassen sich auf kurzen Wegen entdecken: Schloss, Schlosspark und Mausoleum ziehen Jahr für Jahr viele Besucher an. In der Fürstlichen Hofreitschule kann man Reitkünste verschiedener Epochen erleben. Das Marstallmuseum führt Besucher in die Geschichte der Reitkunst ein.

Die Stadtkirche (erbaut von 1611 bis 1615) stellt ein beeindruckendes Denkmal der Weserrenaissance dar. Im einzigartigen Hubschraubermuseum befinden sich neben zahlreichen Modellen und Zeichnungen mehr als 40 Original-Helikopter. Das Museum Bückeburg für Stadtgeschichte und Schaumburg-Lippische Landesgeschichte gibt unter anderem Einblicke in wertvolle Trachtensammlungen.

Und auch Kunst und Kultur kommen in Bückeburg nicht zu kurz. Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen finden regelmäßig im historischen Rathaussaal sowie im Festsaal des Schlosses statt. Über die Grenzen Bückeburgs hinaus bekannt sind Veranstaltungen wie die Landpartie und der Weihnachtszauber auf Schloss Bückeburg, das Gourmetfest „Bückeburg kocht über“ sowie das „Mittelalterlich Spectaculum“ auf der Mausoleumswiese.