RuheForst Schaumburger Land


Unter allen Wipfeln ist Ruh‘

Der „RuheForst Schaumburger Land“ bietet Urnenbestattungen unter altem Baumbestand

Eine letzte Ruhestätte unter altem Baumbestand: Diese Alternative zur konventionellen Bestattung ziehen immer mehr Menschen in Erwägung. Im Laubwaldgebiet Harrl bietet das Fürstliche Forstamt Bückeburg in wunderbar friedlicher Umgebung einen Bestattungswald – den „RuheForst Schaumburger Land / Bückeburg“ mit insgesamt 650 Ruhebiotopen für Einzelpersonen, Familien oder anderen sich nahestehenden Personen.

Der individuell gestalteten Trauerzeremonie und der Beisetzung der Asche des Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Urne wohnt ein Vertreter des Fürstlichen Forstamtes bei. Eine namentliche Kennzeichnung des Ruhebiotops ist selbstverständlich möglich. Dessen Nutzungsrecht wird für bis zu 99 Jahre erworben.

Schmale Wege, die auch für Rollstuhlfahrer befahrbar sind, führen durch den landschaftlich reizvollen Bestattungswald. Ruhebänke laden zum Verweilen ein. Informative Führungen durch den Forst finden jeweils am 2. und 4. Samstag im Monat statt. Treff punkt ist jeweils um 13 Uhr auf dem Parkplatz des Ruheforstes an der Straße „Harrler Trift“ – zu erreichen über die Steinberger Straße (B83). Einzelführungen sind nach Absprache ebenfalls möglich.

RuheForst
Schaumburger Land / Bückeburg
Schlossplatz 6
31675 Bückeburg
Telefon: 0 57 22 / 95 58 40

www.ruheforst-schaumburgerland.de

>> Bring mich hin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.